Zum Menü.

ANregiomed Akademie sichert Zukunft der Ausbildung

Ein weiterer wichtiger Schritt zur Sicherung der Ausbildungsmöglichkeiten in Landkreis und Stadt Ansbach ist nun dem ANregiomed Verbund gelungen. Die sechs Berufsfachschulen für Pflegeberufe in Ansbach, Dinkelsbühl und Rothenburg, die zum Unternehmen ANregiomed gehören, wurden in eine einheitliche strukturelle Trägerschaft überführt. Unter dem Dach der ANregiomed Akademie ist zukünftig Hans-Peter Mattausch als Direktor der Akademie für alle Standorte verantwortlich. „Ein wesentlicher Vorteil für den Nachwuchs liegt nun in der zentralen Steuerung der Bewerberströme“, erklärt Mattausch. „Denn jeder junge Mensch, der das Interesse und die Fähigkeiten für den Pflegeberuf mitbringt, soll bei uns einen Ausbildungsplatz erhalten.“

„Es freut mich, dass wir mit der neuen Struktur und unseren drei unternehmenseigenen Schulzentren gemeinsam nach vorne gehen und so nun auch die Zukunft der Ausbildung in unserer Region hervorragend aufgestellt haben“, beschreibt ANregiomed Vorstand Dr. Andreas Goepfert das Ziel der Umstrukturierung. „Wir sichern so die hohen Qualitätsstandards für die Ausbildung unserer Mitarbeiter im ganzen Verbund.“

Insgesamt werden innerhalb der ANregiomed Akademie in den Schulzentren jährlich 130 der insgesamt 320 in den verschiedenen Jahrgängen und Ausbildungssträngen vorhandenen Ausbildungsplätze in der Pflege vergeben. Das Unternehmen ist somit einer der größten Anbieter von Ausbildungsplätzen im Nordbayerischen Raum.

Die neue ANregiomed Akademie baut auf drei Säulen auf: Neben der Ausbildung in Pflegeberufen zählt dazu die Innerbetriebliche und Externe Fortbildung der rund 2.300 Mitarbeiter des Unternehmens. „Es ist unser Ziel, die qualitativ hochwertige Versorgung in der Medizin und der Pflege für die Region langfristig zu sichern“, so Goepfert. Als letzter Baustein wird aktuell ein Weiterbildungsangebot in verschiedenen Bereichen aufgebaut, das auch externen Interessierten offen stehen soll. „Vorstellen können wir uns in der Zukunft ebenfalls ein Angebot eines Dualen Studiums bis hin zur Ausbildung im tertiären Bereich, also jede Art von Kooperation bis hin zur Gründung einer Hochschule mit entsprechenden Studienmöglichkeiten“, so Mattausch und Goepfert mit Blick auf die zukünftigen Angebote der ANregiomed Akademie.

ANregiomed Vorstand Dr. Andreas Goepfert mit dem Direktor der Akademie Hans-Peter Mattausch in einem Unterrichtsraum bei der Ausbildung der Schüler Christina Joas, Lisa Kraft und Ina Hoch

Write a comment

  • Required fields are marked with *.

Die Richtlinien für die Nutzung der Kommentarfunktion

Für die Nutzung der Kommentarfunktion müssen im Interesse der Redaktion und Nutzer folgende allgemeine Grundregeln beachtet werden:

Die Blog-Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion über aktuelle Themen ermöglichen. Um dies zu gewährleisten behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Um unserer moralisch-ethischen Verpflichtung nachzukommen, werden wir die Kommentare nach Prüfung freischalten. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Umgangston und Netiquette
Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben.

Beleidigungen, sexuelle Anspielungen und sexistische oder rassistische Äußerungen sind untersagt.

Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versuchen Sie deshalb nie, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.
Untersagt sind insbesondere:

  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten oder Dienste (Spamming)
  • Das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.
  • Rassismus und Hasspropaganda
  • Pornografie und Obszönitäten
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen
  • Beleidigungen und Entwürdigungen von Personen in jeglicher Form
  • Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen)
  • Aufruf zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung
  • Links zu externen Webseiten
  • Fremdsprachliche Beiträge
  • Zitate ohne die Angabe einer Quelle bzw. des Urhebers.
  • Beiträge, die von den thematischen Vorgaben im Blog abweichen
  • Mehrteilige Beiträge
  • Unkommentiertes Einstellen von Zitaten und Textausschnitten jeder Art

Diese genannten Regeln gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.

Verstöße gegen diese Richtlinien werden von uns nicht geduldet. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.

Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich.

Inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Richtlinien behalten wir uns vor.

Ausschlussklausel für Haftung
Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt das Verbundsklinikum Landkreis Ansbach keinerlei Gewähr.