Zum Menü.

Erster Auftritt der neuen Klinik Feuchtwangen

Am 22. September 2010 stellte sich in der Stadthalle ’Kasten’ die neue Klinik Feuchtwangen vor. Mehr als 500 Gäste bekamen dabei interessante Einblicke, was künftig die nach modernsten Maßstäben konzipierte Klinik leisten wird.



Feuchtwangens Bürgermeister Patrick Ruh und Hans Zwanzger vom Förderverein Krankenhaus Feuchtwangen begrüßten neben den Gästen ganz besonders die 45 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich anschließend mit ihren Aufgabenbereichen innerhalb der neuen Klinik vorstellen konnten. In ihren Ansprachen stellten sie die Leistungsfähigkeit der künftigen Klinik Feuchtwangen für die Bürger von Feuchtwangen und des gesamten Landkreises heraus.

Dr. Andreas Goepfert, der Vorstand des Verbundklinikum Landkreis Ansbach, machte in seiner Rede deutlich, welche Vorteile die Bevölkerung durch die Einbindung der Klinik Feuchtwangen in das Verbundklinikum haben wird. Der Chefarzt der Inneren Medizin der neuen Klinik Feuchtwangen, Dr. Arnulf Zimmermann, stellte die medizinische Bedeutung der Klinik heraus: Mit 40 Betten steht die Fachabteilung mit den Disziplinen Innere Medizin, Angiologie, Gastroenterologie, Diabetologie und Notfallmedizin die stationäre allgemeininternistische und spezialisierte Versorgung rund um die Uhr für die Patienten zur Verfügung.

Für Hans Zwanzger vom Förderverein Krankenhaus Feuchtwangen war dieser Tag ein besonderer: Als Vorsitzender des Fördervereins Krankenhaus Feuchtwangen brachte er seinen Stolz zum Ausdruck, dass es durch die tatkräftige Unterstützung seiner Mitglieder gelungen ist, die neue Klinik Feuchtwangen zu einer Anlaufstelle für die Bevölkerung in Gesundheitsfragen zu machen und darüber hinaus, zum Beispiel mit der neuen Caféteria.

Das zeigt sich auch in den 45 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich beispielsweise für die Bereiche Pflege, Hygiene, Technischer Dienst, Diätversorgung,  Medizinisches Controlling, Qualitätsmanagement und Ärzteschaft engagieren werden.



Einige Beispiele sollen dies untermauern: Für die Leitung der Kurzzeitpflege konnte Martin Nehmeyer, der seit vielen Jahren bereits das CASA REHA Seniorenpflegeheim ’An der Ludwigshöhe’ in Ansbach erfolgreich leitet, gewonnen werden. Ein weiteres Augenmerk des Gesundheitsangebotes legt die neue Klinik Feuchtwangen auf die Physiotherapie mit einem umfangreichen Therapiekonzept, das individuell auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt ist. Die Leiterin des Bereichs, Alexandra Steinacker, und ihr neues Team freuen sich diese Leistungen sowohl für die Patienten der Klinik als auch ambulant für die Bevölkerung anbieten zu können. Und der Küchendirektor des VKLA Gerald Wüchner beeindruckte die Gäste mit der Vorstellung seines Ernährungskonzeptes Mediterrane Küche. Die Gesundheitsküche vom Mittelmeer kann die Bevölkerung in der neuen Caféteria in der Klinik Feuchtwangen genießen.

In seiner abschließenden Betrachtung gab der Stellvertretende Landrat Kurt Unger einen Überblick über die Vergangenheit der Klinik Feuchtwangen. Dabei lobte er mit Blick auf die Zukunft das Engagement der Bevölkerung und im Besonderen durch den Förderverein Krankenhaus Feuchtwangen.

Zum Abschluss der Vorstellung der neuen Klinik Feuchtwangen kamen die Gäste in einen ganz besonderen Genuss: Dr. Andreas Goepfert eröffnete das Buffet der Mediterranen Küche und Gerald Wüchner und sein Team standen für die Fragen der kulinarisch interessierten Bevölkerung zur Verfügung.

Am 8. Oktober 2010 ist die offizielle Eröffnung der Klinik Feuchtwangen
Ab 16.00 Uhr findet vor der Klinik der offizielle Empfang durch den Landrat, den Bürgermeister, den Vorstand des Verbundklinikum Ansbach, den Förderverein Krankenhaus Feuchtwangen sowie leitenden Mitarbeitern der neuen Klinik Feuchtwangen statt. Dazu ist die gesamte Bevölkerung recht herzlich eingeladen.

Bei Rundgängen, geführten Besichtigungstouren und in Gesprächen mit den neuen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bekommen die Bürger die Gelegenheit, die Klinik
ausgiebig von innen kennenzulernen. Dabei kommt auch das leibliche Wohl nicht zu
kurz: Besucher können sich an Ort und Stelle von dem guten Geschmack der mediterranen Gesundheitsküche überzeugen. Auch für die akustische Untermalung ist gesorgt: Der Spielmannszug ’Markgräfliche Jäger’ Feuchtwangen sorgt für die richtigen Töne.

Die neue Klinik Feuchtwangen freut sich, die Bevölkerung von Feuchtwangen und
Umgebung am 08.10.2010 zahlreich begrüssen zu können.

Write a comment

  • Required fields are marked with *.

Weinberger Gerda
Posts: 5
Comment
new comment
Reply #2 on : Tue October 05, 2010, 21:52:40
Schön, dass ab 8. Oktober 2010 unser Feuchtwanger Krankenhaus wieder geöffnet wird.
Es ist immens wichtig, dass eine gute medizinische Versorgung in der Fläche gewährleistet ist. Ich hoffe und wünsche, dass der gute Ruf des Krankenhauses nicht verloren gegangen ist und der neu gestalteten Klinik großes Vertrauen entgegengebraucht wird. Alles Gute und viel Erfolg!
Daniel Helberg
Posts: 5
Comment
new comment
Reply #1 on : Thu September 30, 2010, 18:56:59
Wir wünschen dem Klinikum Feuchtwangen viel Erfolg auf dem zukünftigen Weg! Insbesondere die Einbindung der neuen, alten Klinik in den Rahmen des vorhandenen Klinikverbundes wird zur zukünftigen Erfolgsstory beitragen! Noch einmal: Viele Erfolg!

Die Richtlinien für die Nutzung der Kommentarfunktion

Für die Nutzung der Kommentarfunktion müssen im Interesse der Redaktion und Nutzer folgende allgemeine Grundregeln beachtet werden:

Die Blog-Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion über aktuelle Themen ermöglichen. Um dies zu gewährleisten behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Um unserer moralisch-ethischen Verpflichtung nachzukommen, werden wir die Kommentare nach Prüfung freischalten. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Umgangston und Netiquette
Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben.

Beleidigungen, sexuelle Anspielungen und sexistische oder rassistische Äußerungen sind untersagt.

Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versuchen Sie deshalb nie, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.
Untersagt sind insbesondere:

  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten oder Dienste (Spamming)
  • Das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.
  • Rassismus und Hasspropaganda
  • Pornografie und Obszönitäten
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen
  • Beleidigungen und Entwürdigungen von Personen in jeglicher Form
  • Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen)
  • Aufruf zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung
  • Links zu externen Webseiten
  • Fremdsprachliche Beiträge
  • Zitate ohne die Angabe einer Quelle bzw. des Urhebers.
  • Beiträge, die von den thematischen Vorgaben im Blog abweichen
  • Mehrteilige Beiträge
  • Unkommentiertes Einstellen von Zitaten und Textausschnitten jeder Art

Diese genannten Regeln gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.

Verstöße gegen diese Richtlinien werden von uns nicht geduldet. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.

Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich.

Inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Richtlinien behalten wir uns vor.

Ausschlussklausel für Haftung
Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt das Verbundsklinikum Landkreis Ansbach keinerlei Gewähr.