Zum Menü.

www.Qualitätskliniken.de – Ganz einfach immer das richtige Krankenhaus finden.

Wir, das Verbundklinikum Landkreis Ansbach Kliniken Dinkelsbühl und Feuchtwangen sind seit 2010 Mitglied bei Qualtiätskliniken.de.


Die Kliniksuche von Qualitätskliniken.de bietet den Nutzern einzigartige Vorteile:
Die Bedürfnisse von Patienten und Bürgern stehen im Mittelpunkt der Bemühungen von Qualitätskliniken.de. Das Ziel ist, komplexe Daten so aufzubereiten und darzustellen, dass sie auch von medizinischen Laien intuitiv verstanden werden können.

Qualitätskliniken.de stellt ein entscheidungsleitendes Angebot zur Verfügung, das die steigende Zahl der „mündigen Patienten“ mit wissenschaftlich fundierten, exakt erhobenen und verständlichen Informationen zur Qualität in deutschen Kliniken versorgt.

Die vier Qualitätsdimensionen
Für die Qualitätsbewertung bei Qualitätskliniken.de wurden vier Qualitätsdimensionen festgelegt, mit denen die Qualität eines Krankenhauses sichtbar gemacht werden kann. Alle Beteiligten – Mitgliedskliniken, Patienten und einweisende Ärzte – tragen aus ihrer Sicht zur Bewertung bei.

Das heißt, wir bewerten:

  • Die Medizinische Qualität,
    also wie erfolgreich bestimmte Krankheiten behandelt werden.
  • Die Patientensicherheit,
    also wie sicher Vorgänge im Krankenhaus organisiert sind.
  • Die Patientenzufriedenheit,
    zum Beispiel mit Ärzten, Pflege, Sauberkeit und Essen
  • Die Einweiserzufriedenheit,
    also das, was die einweisenden Ärzte über die Qualität eines Krankenhauses sagen.

Wie aktuell sind die Daten?
Daten, die auf Qualitätskliniken.de dargestellt werden, sind nicht älter als 2 Jahre. Jedes Krankenhaus hat monatlich die Gelegenheit, alle Daten zu aktualisieren. Werden Daten jedoch über 2 Jahre nicht aktualisiert, gehen sie nicht mehr in die Bewertung ein und das Krankenhaus wird dadurch in der Rangfolge absinken

Wie werden die Daten auf ihre Richtigkeit hin überprüft?
Für das Portal Qualitätskliniken.de wurde ein Konzept zur Überprüfung der Richtigkeit der dort eingestellten Daten entwickelt. Dies sieht unterschiedliche Vorgehensweisen für die 4 Qualitätsdimensionen vor.

Überprüfung der Daten der Dimension (Medizinische Qualität)
Die Daten zur Bewertung der medizinischen Qualität stammen aus verschiedenen Datenquellen. So wurden umfangreiche Daten verwendet, die im Rahmen der gesetzlich verpflichtenden externen stationären Qualitätssicherung (§ 137 SGB V) erhoben wurden. Bereits für diese Erhebung wurden zahlreiche Plausibilitäts- und Vollständigkeitsregeln in einem eigens dafür erstellten Computerprogramm überprüft. Nur Daten, die allen diesen Regeln entsprechen, wurden in die Auswertung einbezogen.

Überprüfung der Daten der Dimension (Patientensicherheit)
Die Daten zur Bewertung der Patientensicherheit sind eine Selbstauskunft des jeweiligen Krankenhauses. Von besonderem Gewicht für eine positive Bewertung ist die Bestätigung der Selbsteinschätzung durch eine externe Organisation (Externes Audit).
Die Daten zur Patientensicherheit stammen aus einer Selbstauskunft der Mitgliedskliniken. Um Sicherzustellen, dass die Angaben der Einrichtungen korrekt sind und die Ergebnisse im Portal höchsten Anforderungen genügen, führt Qualitätskliniken.de jährlich in 10% aller Mitgliedseinrichtungen Audits durch.
Seit Januar 2011 bildet Qualitätskliniken.de dazu Auditoren aus. Diese sind Mitarbeiter in Mitgliedseinrichtungen und ausgewiesene Fachleute mit umfangreicher Erfahrung im Qualitätsmanagement und bei der Durchführung von Audits. Bei Qualitätskliniken.de erhalten sie zusätzlich eine zielgerichtete Ausbildung, die sie auf die Audits in den Kliniken vorbereitet. Bisher wurden bereits mehr als 20 Auditoren ausgebildet, die im Herbst 2011 mit den ersten Audits begannen.

Ganz besonders freut es uns, dass mit Herrn Thomas Görgler DLZ QRM (Qualitäts- und Risikomanagement) ein Mitarbeiter unserer Klinik, einer dieser Auditoren ist. (http://b2b.qualitaetskliniken.de/kernthemen/auditoren/)

Überprüfung der Daten der Dimensionen (Patientenzufriedenheit und Einweiserzufriedenheit)
Die Daten zur Bewertung der Patientenzufriedenheit und Einweiserzufriedenheit stammen aus Befragungen. Für die korrekte Durchführung von Befragungen wurden Regeln aufgestellt. Diese Regeln wurden als Konzept für die Durchführung von Befragungen zur Veröffentlichung im Portal Qualitätskliniken.de formuliert und sind als Bestandteil des Qualitätsmanagementhandbuchs im Portal Qualitätskliniken.de einsehbar.
Das durchführende Unternehmen, welches die Befragung vornimmt, verpflichtet sich vertraglich, diese Regeln einzuhalten. Mit schriftlicher Bestätigung wird das Unternehmen für die Durchführung von Befragungen für Qualitätskliniken.de zugelassen. Die zugelassenen Unternehmen können in einer Liste der akkreditierten Befragungsinstitute eingesehen werden. Zusätzlich bestätigt das Unternehmen, dass die abgebildeten Ergebnisse eines Krankenhauses den ermittelten Ergebnissen entsprechen.
Ziel von Qualitätskliniken.de ist es, eine nutzerfreundliche, kostenlose und allgemein zugängliche Internetplattform zu entwickeln und dauerhaft zu betreiben, die die Leistungen von Kliniken laienverständlich und umfassend mittels Qualitätsindikatoren mehrerer Dimensionen darstellt. Den Patienten, Angehörigen und behandelnden Ärzten wird so die Möglichkeit geboten, sich auf schnellem und einfachem Weg ein umfassendes Bild über mögliche Behandlungsangebote zu machen. So können die Nutzer eine mögliche Behandlung im Voraus effektiv planen.

Quelle: Qualiätskliniken.de
Text: Thomas Görgler

Write a comment

  • Required fields are marked with *.

Die Richtlinien für die Nutzung der Kommentarfunktion

Für die Nutzung der Kommentarfunktion müssen im Interesse der Redaktion und Nutzer folgende allgemeine Grundregeln beachtet werden:

Die Blog-Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion über aktuelle Themen ermöglichen. Um dies zu gewährleisten behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Um unserer moralisch-ethischen Verpflichtung nachzukommen, werden wir die Kommentare nach Prüfung freischalten. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Umgangston und Netiquette
Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben.

Beleidigungen, sexuelle Anspielungen und sexistische oder rassistische Äußerungen sind untersagt.

Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versuchen Sie deshalb nie, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.
Untersagt sind insbesondere:

  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche für Webseiten oder Dienste (Spamming)
  • Das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.
  • Rassismus und Hasspropaganda
  • Pornografie und Obszönitäten
  • Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen
  • Beleidigungen und Entwürdigungen von Personen in jeglicher Form
  • Verletzungen von Rechten Dritter (Personen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen)
  • Aufruf zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung
  • Links zu externen Webseiten
  • Fremdsprachliche Beiträge
  • Zitate ohne die Angabe einer Quelle bzw. des Urhebers.
  • Beiträge, die von den thematischen Vorgaben im Blog abweichen
  • Mehrteilige Beiträge
  • Unkommentiertes Einstellen von Zitaten und Textausschnitten jeder Art

Diese genannten Regeln gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.

Verstöße gegen diese Richtlinien werden von uns nicht geduldet. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.

Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich.

Inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Richtlinien behalten wir uns vor.

Ausschlussklausel für Haftung
Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt das Verbundsklinikum Landkreis Ansbach keinerlei Gewähr.